Veranstaltung: 10. November – 1917 Roter Oktober in Russland

oktober_flyer

10. November 2017 um 19 Uhr im Linken Zentrum Lilo Herrmann (Böblinger Str. 105 – U1/U14 Erwin-Schöttle-Platz)

Die „Große Sozialistische Oktoberrevolution“ jährt sich am 7. November zum 100sten Mal. Dies ist ein guter Grund, um sich an dieses einschneidende historische Ereignis zu erinnern. Referieren wird Beate Landefeld, Autorin des Einführungswerks „Revolution“, erschienen im Pappy Rossa Verlag. Sie wird folgenden Fragen nachgehen: Welche Eigenschaften muss eine „Revolution“ haben? Was macht eine „revolutionäre Situation“ aus? Warum konnte sich im relativ rückständigen Russland eine Revolution
ereignen? Was hat die Oktoberrevolution mit heutigen Kämpfen gegen Ausbeutung und Unterdrückung zu tun?

 

 

 

 

oktober_flyer.pdf

Weitere Veranstaltungen zum Thema:

18.10. 19.30 – „Die Massenbewegung der Arbeiter, Soldaten und Bauern im Jahr 1917 in Russland“ mit Dr. Gert Meyer; Waldheim Stuttgart e.V., Clara-Zetkin-Haus Sillenbuch

04.11. 18.00 – „10 Tage, die die Welt erschütterten – Die Lehren des roten Oktober“; Kultur-Veranstaltung von DKP Stuttgart, TKP und KKE; Gaststätte Friedenau, Rotenbergstr. 127, Stuttgart-Ost

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *